Webdesign

Webdesign – Die eigene Website bleibt wichtigster Grundpfeiler im Online-Marketing

Symbolbild für umfassenden Webdesign-Service - bunter Hut vor Wolken
Weder black noch grey – Alles unter dem Loingo-Hut: Webdesign, SEO, CMS

Die eigene Website bleibt für Firmen, Organisationen und Freiberufler weiterhin die wichtigste Plattform im Netz. Nur hier lassen sich eigenes Image und Corporate Design durch Webdesign konsequent pflegen und weiterentwickeln. Es können alle Kundengruppen angesprochen werden und die Veröffentlichung eigener Inhalte bleibt voll unter eigener Regie und somit im eigenen Verantwortungsbereich. Loingo unterstützt Sie als Webdesigner gerne in allen Fragen, wenn es um modernes Webdesign geht.

Wenn Sie sich als Seitenbetreiber für Webdesign vom professionnellen Webdesigner entschieden haben, haben Sie einen wichtigen Schritt getan. Diese Entscheidung wird Ihnen nicht nur eine Menge Zeit, Geld und Nerven sparen, sondern kann Ihre Sichtbarkeit und die Sichtbarkeit Ihrer Marke im Netz immens verbessern.

Ästhetik und Funktion in perfekter Ergänzung

Gutes Webdesign verbindet Ästhetik und Funktion in optimaler Weise miteinander. Das Ziel ist eine ansprechende Gestaltung. Sie soll sich in Ihr Corporate Design einfügen, aber auch die technischen Möglichkeiten der Zeit nutzen. Hier sind Responsivität, HTML5 und CSS einige Stichworte. Das ist das eine.

Eine zusätzliches Ziel ist, dass die Inhalte Ihrer Seiten im Netz sichtbar oder besser gesagt auffindbar werden. Deshalb ist der Bereich der Suchmaschinen-Optimierung, kurz SEO, heutzutage so eng mit dem Bereich des Webdesigns verbunden. Kein guter Webdesigner hat nicht mindestens eine halbwegs fundierte Vorstellung davon, wie SEO funktioniert. Natürlich kann man sich den Traffic über Anzeigen-Kampagnen erkaufen (was nicht immer kostengünstig ist). Noch besser ist es aber, sich einen guten Platz in in den organischen Suchergebnissen zu erarbeiten.

“Was hat das mit Webdesign zu tun?”, werden Sie sich vielleicht fragen. Aber auch bei SEO geht es nicht allein um Texte und Keywords. Was noch wichtig ist: Um eine gute Platzierung in den Suchmaschinen auf Dauer halten zu können, sollte die Nutzererfahrung positiv sein. Das bedeutet, Navigationsstruktur, Seitenstruktur und Gestaltung bringen den Seitenbesucher dazu, auf der Seite zu bleiben. Er soll mit den Inhalten interagieren, zum Beispiel indem er den Links auf den Seiten folgt.

Inbound-Marketing auf der eigenen Website

Natürlich zählt zu den Stärken des Mediums, dass die Inhalte auf einer Homepage flexibler und schneller verändert und auf dem neuesten Stand gehalten oder erweitert werden können, als zum Beispiel Drucksachen, wie Firmenbroschüren und Kataloge. Ein weiterer wichtiger Unterschied im Vergleich zum konventionellen Marketing ist heutzutage, dass Sie Ihre Website nutzen können, um Ihr Inbound-Marketing zu verbessern.

Landing-Pages: … und Action!

Landing-Pages liefern Informationen zu einem bestimmten Produkt oder zu einer besonderen Aktion in kondensierter Form. Gleichzeitig sollen sie Interessenten zu einer bestimmten Handlung anregen. Sie sind deshalb thematisch klar umrissen, übersichtlich und ansprechend gestaltet. Sie bieten interaktive Elemente, wie Formulare zur Adresseingabe, Links zum Download oder zum Kauf des betreffenden Produkts. Da sie über einen anderen Werbeträger oder die Suchmaschinenergebnisse für spezifische Schlüsselwort-Kombinationen angesteuert werden, ist es wichtig, dass die Zielseite auch den dort geweckten Erwartungen entspricht und auf ablenkende Elemente möglichst verzichtet.

Mikrosites

Innerhalb eines bestehenden, größeren Angebots bündeln Mikrosites Informationen zu einzelnen Themenbereichen oder Produkten. Deshalb kann man sie, was Aufbau und Navigation betrifft, eingängiger und einfacher gestalten, als die Hauptseiten. Trotzdem bieten sie im Vergleich zu reinen Landing-Pages die Möglichkeit, komplexere Sachverhalte darzustellen. Deshalb eignen Sie sich auch für Produkte, bei denen Kaufinteressenten mehr Informationen haben möchten.

Relaunch – Überarbeitung von Internetseiten

Auch bereits bestehende Websites können wir auf Wunsch grafisch oder auch technisch überarbeiten. Vielleicht braucht das Design einen frischeren Touch. Vielleicht ist eine Veränderung der Sitestruktur oder der Seitenstrukturen nötig. Damit die Seiten auf allen relevanten Endgeräten nicht nur gut lesbar sind, sondern auch gut aussehen und funktionieren.

Sie haben bereits eine gut eingeführte Domain, die Sie für ein neues Angebot optimieren oder einfach nur dem Zeitgeschmack angepassen möchten? Hier gilt es, das optimale Gleichgewicht zwischen Erneuerung und Kontinuität zu finden. Denn einerseits wollen Sie sich Ihren Kunden zeitgemäß und modern präsentieren. Anderseits müssen Sie an die bestehende Nutzergemeinde denken, die sich auch nach dem Relaunch noch zurechtfinden sollte.

Content Management-Systeme

Sie möchten für Ihre Website ein Content-Management-System, kurz CMS, nutzen? Mit einem CMS wie zum Beispiel WordPress können Sie Ihre Internetseiten selbst pflegen. Dafür stellen diese Systeme spezielle Eingabemasken in Ihrem Internet-Browser bereit. Dort geben Sie selbst dann Ihre Inhalte ein. Diese Inhalte werden in einer Datenbank abgelegt und verwaltet. Kommt ein Besucher auf die Seite, werden die Inhalte aus der Datenbank in das System geladen. Es ist auch möglich vorzugeben, wann die Inhalte angezeigt bzw. nicht mehr angezeigt werden.

Auf dem Markt gibt es unterschiedliche CMS, die sich jeweils für Sites unterschiedlicher Komplexität und Akutalisierungshäufigkeit eignen. WiedemannDesign berät und informiert Sie gern über die Vorteile und Einzelheiten verschiedener CMS.

Der Möglichkeit zur eigenen Website-Pflege steht ein im Vergleich zur Website ohne CMS höherer Aufwand beim Einrichten des Systems auf dem Server gegenüber. Wenn die zu erwartende Aktualisierungshäufigkeit diesen höheren Aufwand innerhalb eines angemessenen Zeitraums rechtfertigt, lässt sich ein gut gewähltes CMS sehr effizient eingesetzen.

Bei Interesse informieren wir Sie gern über die verschiedenen Content-Management-Systeme aus dem kommerziellen oder dem Open-Source-Bereich, die für Ihr Anliegen in Frage kommen.